Wurzelziehen

Hin und wieder ist eine Überarbeitung nach der Veröffentlichung so tiefgreifend, dass ein Buch scheinbar ein zweites Mal geschrieben wird. Mein erstes Buch, die Wagners, verlangten nach einem Jahr in der Branche nach einer Überarbeitung, weil ich eine Idee davon bekam, wie Bücher inhaltlich und äußerlich auszusehen hatten.Die Sicht auf Heimatschmollen hingegen veränderte sich mit der Zeit und ich fügte noch ein paar neue Ideen ein:

Die Wagners. Die etwas andere Familiensaga

Die Wagners. Die etwas andere Familiensaga von Bettina UnghulescuErst24_SE_Die_Wagners01_ISBN01_140ausgabe Mai 2007: Michael und Andrea frotzeln sich durch den Alltag ihrer kleinen Familie, in der sich (fast) alles um Lina, ihre kleine Tochter, dreht, die ihre Double-Income-No-Kids-Beziehung von einst mit Schnuller und Kuscheltier aufmischt. Gemeinsam durchleben sie groteske Beziehungsszenen, kämpfen um ihren Standpunkt und verlieren sich dabei fast aus den Augen.
Ob das Paar es schafft, den überproportionalen Elternanteil in Michael und Andrea zurückzupfeifen, damit das Paar sein Terrain wieder zurückerobern kann? Überlebenstraining, Pädagogikstudium und Psychotherapie in einem, absolviert unter Aufsicht des Familienzuwachses, ohne Netz und doppelten Boden. Text zur Neuauflage, Ausgabe am 23. Mai 2012: Was hab ich beim ersten Buch gezittert! Und dann hat es so viele Interessenten gefunden, dass ich es fünf Jahre später, passend zur Elektrowelle, ein zweites Mal auflegen kann. Michael und Andrea sind immer noch mit Lina im Alltag unterwegs und erleben so manche Schote, die zwischen Lachen und Weinen anzusiedeln ist: selbstbewusste Nachbar, schwurbelige Arbeitsvermittler, überbesorgte Großeltern und nicht zuletzt die Protagonisten selbst, die manche Dinge einfach ein wenig anders sehen wollen. Auch die zweite Auflage ist ohne Netz und doppelten Boden geschrieben und verspricht den einen oder anderen Aha-Moment … E-Book, 154 kb, ca. 82 Seiten, 1,49 €, bei  Barnes & Noble, Beambooks, EpubBuy, iTunes, E-Buchkatalog, Kobobooks, Bol.ch, Bol.de, Buch.ch, Buch.de, Buecher.de, Hugendubel.de, eBook.de, Mayersche.de, Thalia.at, Thalia.ch, Thalia.de, weltbild.at, weltbild.ch, weltbild.de, pageplace, Amazon

Heimatschmollen. Von der Heimat, die einem anderen gehörtHeimatsch(m)olle(n): Auf der Suche nach der Heimat, die einem anderen gehört. Softcover, Erstausgabe März 2010

Kaufen Sie dieses Buch nicht, wenn Sie Heimatjodler / Kinder- und Jugendstreiche / Familientragödien, Intrigen und Komödien / Schwarz-Weiß-Fotos / Lebensbeichten erwarten. Vermeiden Sie es, nebenbei den Stammbaum der Familie Unghulescu aufzuzeichnen. Probieren Sie keine tiefenpsychologischen Kenntnisse aus. Und vor allem: Bleiben Sie bloß nicht bei der Wahrheit! Bettina Unghulescu hat es nicht leicht, denn sie ist als Einzige in ihrer Familie in Deutschland geboren und hat im Grunde keine Ahnung von der Kultur der „Anderen“. Selbst die jahrelange Ausübung fremder Riten und Gebräuche haben nicht zum tieferen Verständnis beigetragen. Deshalb beschließt sie nach einer ausgelassenen Großfamilienfeier, sich im Süden des Landes niederzulassen und aus der Ferne ihre Heimatstadt Wesel zu vermissen. Dies alles in der Hoffnung, die Heimat im Herzen zu finden … In knackigen Glossen riskiert die Autorin einen Blick auf die Heimat der Eltern, um dazuzugehören. Was bedeutet Heimat? Ist sie an Regierungsepochen gebunden? Findet Heimat am Mittagstisch statt? Verändert sie sich bei politischen Umwälzungen? Gab es in der DDR ein „Deutschland für Rumänen“? Warum finden sich so viele Niederrheiner fern der Heimat in Franken? Und was geschieht mit den Erinnerungen an „früher“, wenn man sie lang genug ausschmückt? – Glauben Sie nicht alles, was Sie in diesem Buch lesen, aber lesen Sie alles, von dem Sie glauben, dass es für das „Heimatverständnis“ wichtig ist. Denn Heimaterinnerungen sind das, was man daraus macht, und wenn es noch so weit hergeholt ist! Softcover, Wunderwaldverlag, ISBN 978-3-940582-27-0, 9,90 €.

Heimatschmollen_Cover2012_72dpi140Heimatschmollen: Auf der Suche nach der Heimat, die anderen gehört. 2. Auflage November 2012

Bettina Unghulescu hat es nicht leicht. In Deutschland geboren, glaubt sie, das schwarze Schaf der Familie zu sein. Während die Verwandtschaft mit offenen Augen vom Paradies träumt, fühlt Bettina sich im gelobten Land ganz schön heimatlos. Nach einer ausgelassenen Familienfeier beschließt sie, sich im Süden Deutschlands niederzulassen und aus der Ferne ihre Heimatstadt Wesel zu vermissen. Alles in der vagen Hoffnung, in fetzigen Glossen Antworten auf hochgradig philosophische Fragen zu finden:

Findet Heimat am Mittagstisch statt? Wird sie von politischen Systemen bestimmt? Verändert sie sich bei gesellschaftlichen Umwälzungen? Oder war die DDR gar ein Deutschland für Rumänen? Wird Migrationshintergrund von der Ärztekammer als Krankheit anerkannt? Warum leben so viele Niederrheiner in Franken? Warum ist in der verlassenen Heimat plötzlich alles besser? Hätte man sich das Auswandern nicht gleich sparen können? Und was passiert, wenn man die Heimat endlich gefunden hat – ist man automatisch ein besserer Mensch? 2., spitzfindigere Auflage mit Nachwort und Ausblick auf bessere Zeiten – nur im Wunderwaldverlag! Softcover, 12×19, cm,  96 Seiten, ISBN 978-3-940582-27-0, 6,90 €, E-Book 5,49 € bei thalia.de, thalia.at, thalia.ch, Mayersche, bol.de, buch.de, eBook.de, txtr, Amazon. Bücher für 6,90 € bei Amazon und Mayersche

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s